Die Beeinflussbarkeit emotionalen Erlebens von Musik durch olfaktorische Reize

Günther Rötter, Uwe Ligges, Leibniz Institut Für Psychologische Information Und Dokumentation (ZPID), Leibniz Institut Für Psychologische Information Und Dokumentation (ZPID)
2020
69 Probanden hörten in Einzelversuchen einen Ausschnitt aus der Komposition "Ungarischer Marsch" von Hector Berlioz. Dabei wurden die phasischen Hautreaktionen SRR gemessen. Neben einer Kontrollgruppe wurden die übrigen Probanden drei unterschiedlichen Düften ausgesetzt. Die beiden angenehmen Düfte führen zu den geringsten Hautreaktionen, die Kontrollgruppe und ein aversiver Duft führen zu starken Reaktionen. Die Hautwiderstandsänderungen reagieren auf Strukturmerkmale der Musik, es besteht
more » ... kein Zusammenhang zwischen den physiologischen Daten und der Beurteilung des Stückes durch die Probanden.
doi:10.23668/psycharchives.2988 fatcat:3hbyrfvpxbgntc7kw2uqsay7kq