Ueber Aethylhydroperoxyd

Adolf Baeyer, Victor Villiger
1901 Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft  
Sauren sind. Wenn dss Sulfurylchlorid bei der Bildung des Hydrates Waeser chemisch bindet, so muss ein Kiirper von der Formel -OH 'OH entatehen, der sich mit Wasser sofort unter Bildung von Schwefelsiure Gmeetzen miisste, wie es bekanntlich die gane analog constituirte Chlorsulfone&ure thnt, die mit Wasser explosioneartig reagirt: Wir sind aber im Stande, noch einen weiteren Beweis dem beizufiigen, da es gelingt, das Hydrat des Sulfurylchlorids in Gegenwart von Mononatriumcarbonat zu erzengen,
more » ... bonat zu erzengen, wenn man Sulfurylchlorid in eine Eisstiicke enthaltende Losung dieses Salees eintriigt. Allerdings ist die Bestiindigkeit des Hydrates unter diesen Umstiinden nur eine geringe, aber die Krystalle bilden sich doch wenigstens und halten sich eine kurze Zeit. Da hiernach das Hydrat des Sulfurylchlorids kein chemisch gebundenes Wasser edthalt, so wird man dasselbe auch von den analogen Hydraten des Kohlendioxyds und des Scbwefeldioxyds annebmen miissen. 116. A d o l f Beeyer und V i o t o r V i l l i g e r : Ueber Aethylhydroperoxyd. [Mittheil. aus dem chcm. Laborat. dor Academie der Wissenschaften zu MhnchenJ (Eingegangen am 9. Mgrz 1901.) Jn der Mittheilung iiber daa Diatbylperoxyd l) haben wir schon angegeben, dass bei der Einwirkung von Aethyleulfat auf eine alkalische Hydroperoxydliisung neben Dilthylperoxyd ein Kiirper entsteht, dem wir vermnthongsweise die Pormel eines einfach iithylirten Hydmperoxydes zugeschrieben haben. Diese Ansicht hat sich bei der weiteren Untersuchung bestiitigt, und wir Bind im Stande eine eingehendere Beschreibung des Aethylhydroperoxydee eu geben. ~
doi:10.1002/cber.190103401125 fatcat:tvbt35w4ofac3jxkgjtawz64ea