Die Novelle zum Krankenkassengesetz

1891 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Der Reichstag ist am 17. November wiederum zusammengetreten, und einer seiner ersten Berathungsgegenstände soll die Novelle zum Krankenkassengesetze sein. Ende vorigen Jahres war der Regierungsentwurf hierzu dem Reichstage zugegangen; inwieweit hierin die ärztlichen Wunsche berücksichtigt waren, ist seiner Zeit in dieser Wochenschrift von Graf (Elberfeld) klargelegt worden. Der Reichstag überwies in der Sitzung vom 5. December y. J den Regierungsentwurf zur Vorberathung an eine Commission,
more » ... ne Commission, bestehend aus 28 Mitgliedern letztere berieth denselben in zweifacher Lesung und erstattete unter dem 17. März Bericht an das Plenum; auf Grund dieses Berichtes wird sich der Reichstag in wenigen Tagen über die demnächstige Fassung des Krankenkassengesetzes schlüssig machen. Aus dem Berichte der Commission ersehen wir, dass die Forderung, bei selbstverschuldeten Krankheiten die volle Kassenleistung zu gewähren, nicht berücksichtigt wurde; die Forderung, die Carenztage betreffend, die die Aerzte erhalten wollten, nur zum Theil gewährt worden ist; dass die Einziehung der F a m i I i e n in die Versicherung n i c h t o b I j -
doi:10.1055/s-0029-1206885 fatcat:f7t52dn4qfb6xlqyyd4c5jnudi