An integration framework for knowledge-supported project management in IT consortia

Andreas Grünwald, Stefan Biffl, Dietmar Winkler
2014
Die Anwendung einer allumfassenden, organizationsu-bergreifenden Projektmanagement Softwarelösung (PMS) stellt sich als schwierig und herausfordernd heraus: -All-in-One Lösungen- (z.B. von Marktfu-hrern) sind schwierig zu evaluieren, meist kospielig und daher fu-r temporäre Projekte unpassend. Zusätzlich verwenden die Projektpartner unterschiedliche lokale PMSs und Expertentools, und verfolgen ambivalente Ziele mit diesen. Diesen Partnern eine Lösung vorzuschreiben, kann auf starke Ablehnung
more » ... Widerstand stoßen. Schließlich befindet sich PM Daten und Wissen innerhalb von Organizationsgrenzen, und es ist nicht gewiss, ob, und wie der Projektmanager dieses Wissen erkennt, und darauf zugreifen kann (Zeit- und Vertrauensfrage). Existierende Frameworks, welche sowohl die Datensynchronisation zwischen lokalen Tools, als auch die Darstellung von PM-Daten in einer zentralen Benutzeroberfläche unterstu-tzen, fokussieren sich auf die großflächige Integration von unternehmensweiten Daten, und sind daher unpassend fu-r temporäre Projektorganisationen. Ebenso wenig eignen sich Ad-Hoc Lösungen (z.B., Web-Dashboards), welchen es an an einer systematischen Integrationslösung, fu-r nachvollziehbaren Datenaustausch, mangelt. Diese Arbeit stellt ein systematisches Integrationsframework fu-r wissensgestu-tztes Projekt Management in IT Konsorten vor. Die Lösung adressiert Datenintegration auf verschiedenen Organizationsebenen, basiert auf Design-Science, und setzt auf modelgetriebenene Softwareentwicklung (MDSE), Semantic Web Technologien, und das OpenEngSb Integrationsframework. Die wichtigsten Forschungsergebnisse sind: (a) der Verhandlungs- und Integrationsprozess fu-r Konsortium (CNP), welcher den Projektmanager bei der effizienten Erreichung seiner Integrationsanforderungen unterstu-tzt. (b) das ITPM Dashboard, welches dem Projekt Manager die effektive Konfiguration, Visualisierung, und Überwachung von aggregierten Projektdaten ermöglicht. Schließlich stellt (c), der Semantic Model Editor das Bindeglied zwischen der Verhandlun [...]
doi:10.34726/hss.2014.23838 fatcat:3a5mnwetrvhj7bkoeepv4xihxi