Neue Besleria-Arten

K. Fritsch
1922 Repertorium novarum specierum regni vegetabilis  
K. Fritsch: Neue Bseleria-Arten. 7 vollige Ubereinstimmung der 8aiaci.a ~tapelioddes Rgl. (le84) mit Phye d i s acuminata Greenm. (1900) ist nun auch endlich die bisher fur jene nicht hekannte Heimat: Staat Mexiko festgestellt worden. . . . . . _-I I I. K. F ritsch, N e w Besleria-Arten. Schon seit Jahren befindet sich bei mir ein reichliches Material unbestimmter amerikanischer Gesneriaceen aus dem Berliner Herbarium. Aua diesem hatte ich bisher nur die aus B r a s j l i e n stammenden
more » ... el) und aus den ubrigen Gebieten nur die &enerioideae 2, bearbeitet. Nunmehr will ich nach und nach auch die noch unbestimmten Cyrtandroideae vornehmen. ZuniichrJt beschreibe ich hier 10 neue Axten der Gattung Besleria. Die Originalexemplare liegen im Berliner Herbarium, nur jene der Beslcria calceolus im Herbarium des Wiener naturhistorischen Staatsmuseums. Besleria (4 Eubesleriu Hanst.) peruviana F'ritsch, spec. nav. -Caulis tmffruticosus, infernc lignosus, I amosus, siccus sulcatus, imprimie apice villoso-hirsutus. I'olia petiolata, Innceolato-elliptica, acum'nata, in petiolum hirsutum attenuata, obsolete denticulata, subtus pallidiora, supra pilis articulatis sparsis obsita, subtus imprimis in nervis hirsuta. Inflorescentiae axillares 1--4flori, pcdunculis communibus elongatis pedicelli~que multo Erevioribus parce hirsutis vel mbglabris. Calyx (intexdum parce) hirsutus, tub0 inflato lobis triangula~i-lanceolatis acuminatis longiore. Cbrolla lateritin calycem paulo suprrans, lohis obtusis. Genitalia inclusa. Staminodium posticum breve. Discus cratibus vix lobatus. Ovarium glabrum extus costatum. Styluti pubri ulus. Stigma bilobum. R u c t u s calyce inclusum. -Foliorum pctiolus 1-3 cm longus, lamilla 10-13 cm longa, 4-5 cm lata. Pedunculi 5-6 cm, pedicelli ca. 15 mm longi. Calyx fere 15 mm longus. Filaniento~um tubus 4 mm longus. -P e r u (Dep. Junin, Prov. Tarma): La Merced ini Chanchamayotal, 700--P@Om ( 1 ) ( W e b e rb a u e r no. 1958 . -Dez. 1902 Die Art steht der r o n mir nus Bolivien berchiiebenen B. aarantiacaaj nahe, ist aber schon durch die betriichtlich stbkere Behaaxung verechieden. Die Kelchteilung rdcht, ctwas tiefer als bei B. aurantiaca, E O daB sich die Art etwas cler Hrktion Psewlobesleria niiheit. Aus dieser kommen zum Vergleich hauptsachlich B. umbrosn Mart., B. qrundifolia Hchott') und B. laxiflora Renth.s) in Retrnrht. Bei allen diesen Axten ist aher die I ) Fri t s o h , Beitrap zur ICenntnis der Gesneriaceenflora Brasiliens. Engl. Bot. Jahrb., XXIX, Beibl. Nr. 65 (1910). .-Zweiter Beitrag zur Kenntnis der Gesneriacoenflora Braeiliens. Ebenda, XXXVIl (ISOS).
doi:10.1002/fedr.19220180105 fatcat:tfzzaxpn7nahfpp3ieo5hkcxnu