4 Ein konstruktionssemantisches Modell [chapter]

2022 Konstruktionssemantik  
In asking what constructions mean we must also ask how constructions mean. (Kay & Michaelis 2012: 2294) 1 Demgegenüber listen Kay & Michaelis (2012: 2278) neben wörtlichen Bedeutungen und den Bedeutungen von Argumentstrukturen noch drei weitere, pragmatisch orientierte Bedeutungstypen (konversationelle Implikaturen, illokutionäre Kräfte, metasprachliche Kommentare) auf, die ich hier ignoriere. Die Rolle solcher pragmatischer Konzepte in der Konstruktionsgrammatik und ihre frame-semantische
more » ... sbarkeit zählen zu den Desideraten von Konstruktionsgrammatik und Frame-Semantik. Für Annäherungen an solche Konzepte aus konstruktionsgrammatischer Perspektive vgl. Ziem (2015a). Vgl. ferner auch Coulson (2001: 270), die die kontextfreie Leistung lexikalischer Bedeutungen als eingeschränkt betrachtet und für den Einbezug von Kontext-und Hintergrundwissen plädiert.
doi:10.1515/9783110762341-004 fatcat:hnrc5qmatjfq3bvvo5o4vk3vvm