Allerlei aus dem Auslande

1922 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Feuilleton. Allerlei aus dem Auslande. Norwegen. Ein neues Gesetz über die Rechte und Pflichten der Aerzte. Wenn die norwegischen Studenten der Medizin die dritte Abteilung des medizinischen Examens bestanden haben (nach ungefahr siebenjährigem Studium), bekommen sie ohne weiteres das "Jus practicandi". Diese Ordnung hat einige Nachteile. Schwere Alkoholisten, Morphinisten, selbst geisteskranke Studenten können das Examen
doi:10.1055/s-0028-1132683 fatcat:f7tc4js72ncx5d43hbmxil2jmy