Heinrich Robert Göppert

Theodor Poleck
1885 Archiv der Pharmazie  
Am 18. Mai v. J. Morgens 61/2 Uhr entschlief sanft nach einem Krankenlager von nur wenigen Tagen der Geheime Medicinalrath, Professor an der Universifat zu Breslau Dr. Heinrich Robert GiSppe rt. Die Nachricht von seinem Tode verbreitete sich rasch in den befreundeten Familien, bald durch die ganze Stadt. Mit welchen Gefiihlen sie aufgenommen wurde, welche Wirkung sie auf alle Kreise ausiibte, mit denen der Verewigte in amtlichem und ausseramtlichem Verkehr stand, dafiir legen die zahlreichen
more » ... die zahlreichen warmen und herzlichen Nachrufe Zeugniss ab, welche die Trauerkunde in die Oeffentlichkeit einfiihrten. Sie galten dem beriihmten Gelehrten, dem Forscher ersten Ranges , welcher durch seine bahnbrechenden Arbeiten auf mehr als einem wissenschaftlichen Gebiete sich Weltruf errungen, eine Zierde unserer Universitat war; sie galten dem unvergesslichen Collegen , welcher " als ein Vorbild amtlicher Tiich-
doi:10.1002/ardp.18852230102 fatcat:4qbwev6qdfdsnhgkpvl44qlfma