Die Bedeutung der Atmungsgrösse für die Entstehung und die Ausdehnung bezw. Heilung der Lungentuberkulose

N. Ph Tendeloo
1908 Lung  
Uberaus wichtig sind die allgemeine Prophylaxe und die allgemeine Behandlung der Lungentuberkulose. Das bedeutet aber nicht, dass 5rtliche Massnahmen iiberfliissig sind, Massnahmen, welche der Ansiedelung yon Tuberkelbazillen und ihrem Wachstum vorbeugen helfen. Im Gegenteil beansprucht jeder Vorschlag, jeder Versuch nach dieser Richtung hin unsere voile Aufmerksamkeit. Vor allem aber miissen wir das ,non nocere" dabei fest im Auge behalten. Gegeniiber Versuehen durch multiple Rippensektion,
more » ... e Rippensektion, durch kiinstlichen Pneumothorax die tuberkulSse Lunge ruhig zu stellen und die Heilung herbeizufiihren, steht der u F r e u nd s 1), beim Habitus phthisicus die erste Rippe beweglich zu machen. Seiner Ansicht nach entwickle sich der Habitus phthisicus aus den mechanischen Folgen der abnormen Kiirze des ersten Rippenknorpels, welche auf infantilistischer Entwickelungshemmung beruhe. Die obere Thoraxapertur sei verengt und ihr Neigungswinkel vergrSssert. Ausserdem sei der ungewShnlich kurze Knorpel weniger elastisch und ver-knSchere derselbe friih. So werde die Atmung der Lungenspitze beeintr~chtigt und die Ansiedelung yon Tuberkelbazillen begiinstigt. In vielen F~illen yon a u s g e h e i I t e r Spitzentuberkulose finde sich jedoch ein Gelenk an jenem Knorpel. Diese Gelenkbildung sei als eine Selbst-1) W. A. Freund, ~ber prim~ro Thoraxanomalien usw., Berlin 1906, und Beitritge zur Behandlung der tuberkulSsen Lungenphthise usw. Mtinch. rood. Wochenschr. 1907. Nr. 48.
doi:10.1007/bf01874721 fatcat:2oknuz2qevgftaz4xofsbpyowy