Alexander der Große und die hellenistische Entwicklung in dem Jahrhundert nach seinem Tode

J. Kromayer
1908 Historische Zeitschrift  
Die wunderbare Expansion des Griechentums unter Alexander dem Großen und in den ersten Jahrzehnten nach seinem Tode sowie der dann allmählich einsetzende politische Verfall bis zu dem ersten Eingreifen der Römer -das ist das reiche und eine Welt geistiger und politischer Entwicklung umfassende Thema, welches uns in der neuesten Darstellung dieses Zeitraumes von J. Beloch vor Augen geführt wird. 1 ) Gewissermaßen nur die Einleitung zu diesem umfangreichen Stoffe bildet die Tätigkeit und das
more » ... swerk Alexanders selber. Denn in der kurzen Zeit seiner Wirksamkeit konnte der große König ja nur die allgemeinsten Grundlinien für den großen Bau festlegen, und erst die Folgezeit konnte in die Wirklichkeit überführen, was von seinen Gedanken lebensfähig war. Trotzdem ist die Beurteilung dessen, was er selber schon ausgeführt hat, und die Beurteilung des Geistes, aus dem sein Werk hervorgegangen ist, für die ganze Periode von ') Griechische Geschichte 3. Bd. 1. Abtlg. XIV, 759; 2. Abtlg. XVI, 576. Straßburg, Trübner. 1904. Brought to you by | provisional account Authenticated | 130.102.42.98
doi:10.1524/hzhz.1908.100.jg.11 fatcat:lj6mr6uieze7xnuf7a23kzrgca