Ueber diabetische Acetonurie

A. Deichmüller
1881 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
lehrfacli ist beobachtet worden, dafs in gewissen schweren Fallen von Diabetes mellitus der Harn sich rnit Eisenohlorid riithlich bis violetibraun fiirbt, sowie dafs in dem Destillate solchen Harns sich Aceton und AZkohoZ finden, und die Entstehung dieser letzteren Borper wird meist auf Zersetzung einer in dem pathologischen Harn befindlichen mit Eisenchlorid sich rothfilrbenden Substanz zuruckgefuhrt ++). Diese Substanz wird nach dem Vorgang G e r h a r d t 's *+) als der von G e U t h e r
more » ... n G e U t h e r zuerst erhaltene Acetessigester *+*) angesprochen, welcher sich beim Kochen mit Sauren wie mit Alkalien unter Bildung von Aceton, Alkohol und Kohlenslure zersetzt +) : COOC2H6 Aceton Slkohol. M s r l c o w n i k o f f (diese Annalen lea, 364), sowie sinige Andere, besonders F l e i s c h e r , glauben ubrigens, dal's Aceton und Alkohol ala Produote einer besonderen CfiLhhrUng der Glycose rnit Hiilfe eines besonderen Acetonfermentea (Mer k) auftreten kijnnen. Wiener pedicinische Presse 1868, Nr. 28, S. 674; G e u t h e r und A l s b e r g (Zeitschr. f. Chem. N. F. a, 7). Auch in der neuesten medicinischen Literatur findet man die verschiedenen Namen, welche dieser Ester j e nach der wechselnden Auffassung desselben erhalten bat, in Gebrauch, so neben Acetylessigs~ureester, Acetessigestsr, Acetessig-und Diessigsther besonders Aethyldiacetstiure. Biehe auch W i s l i c e n u s (diesc Annalen l@@, 257). diabetische Acetonuvie. *) Diese Annalen lB6, 315. **) You Interesee ist, dafs ff e r h s r d t die Reaotion anch in dem Ham notorischer SBufer fand (a, a. 0.).
doi:10.1002/jlac.18812090103 fatcat:okgcpaj3lnhmrhdn7z5wyhcbwi