Diagnostic value of Capnography in Horses with COPD

B Ohnesorge, C Trötschel, E Deegen
1998 Pferdeheilkunde  
Zusammenfassung Bei 10lungengesunden und 27 lungenkranken Pferden wurden mittels Kapnographie in Verbindung mit der Pneumotachographie der physiologische Totraum und die exspiratorischen Mischluftvolumina zwischen 50 und 75% der endexspiratorischen COr-Konzentration (AV,ru-uon) und deren Bezug zum Inspirationsvolumen (ÄV,rr_ro*"4y';n"o) bestimmt. Die Messung des COr-Gehaltes erfolgte mit einem COr-Analysator mittels Infrarotlichtabsorbtion. Der Flow und das Volumen wurden mit der
more » ... inheit "Spiroson Scientific'@ ermittelt. Die Einteilung der Probanden in die Gruppen verschiedener Lungenerkrankungen erfolgte nach einem PunKescore. Sowohl das physiologische Totraumvolumen als auch die exspiratorischen Mischluftvolumina waren bei lungenkranken Pferden im Vergleich zu den lungengesunden Pferden deutlich vergrößert. Die größte Aussagekraft besaß dabei der Parameter AV(ru_uo*)fu,n"0 , der bereits zwischen der Gruppe der lungengesunden und der geringgradig lungenkranken Pferde hoch signifikante Unterschiede zeigte. Die Kapnographie bietet die Möglichkeit mittels Totraumvolumen-und Mischluftvolumenbestimmung Ventilations-, Diffusions-und Perfusionsstörungen im Rahmen der Lungenfunktionsdiagnostik zu erkennen.
doi:10.21836/pem19980602 fatcat:5t4bppoegzhk7dt5wzoajg3boe