Ontologie des musikalischen Kunstwerks? [article]

Christoph Hubig, Universität Stuttgart, Universität Stuttgart
2011
Die ontologische Frage zielt nicht auf die Wirklichkeit von Ereignissen (diese ist evident und kann nur im Blick auf ihr Zustandekommen rekonstruiert werden), und sie zielt nicht auf die Wirklichkeit von Bedeutungen (diese ist Resultat intentionaler Akte des Verstehens und Bewertens). Sie zielt vielmehr auf die Möglichkeit, innerhalb deren Grenzen bestimmte Erscheinungen dem Definitionsbereich ästhetischer Regeln zugeordnet werden, also in unserem Falle auf die Möglichkeit des musikalischen Kunstwerkes.
doi:10.18419/opus-7755 fatcat:x3mqjdw6dnhzlgynplnu5idhei