In Bezug auf die Bestimmung der Zuckerarten

Romijn, H. Gillot, Edwin Dowzard, L. Garnier, H. Jessen-Hansen, E. Bourquelot, H. H�rissey
1901 Analytical and Bioanalytical Chemistry  
Bericht: Chemische Analyse organiseher KSrper. wendung yon Helianthin oder Phenolphtalein. Nach oben angegebener Gleichung l~tsst sieh der Gehalt berechnen. Auch mit o r g a nis c hen Basen haben die ¥erfasser neutrate Phosphorglycerate dargestellt, indem sie die wasserige LSsung eines sauren Glycerates mit der ~therisehen L~sung einer organisehen Base schtittelten his zum ¥ersehwinden der sauren Reaction. Sie erhielten auf diese Weise Derivate yon Pyridin, Anilin, Phenylhydrazin, Chinin und
more » ... azin, Chinin und Coca~n. Ueber die Verzuekerung der St~rke dutch die Amylase des Malzes hat Henri Pottevin 1) ausftihrliehe Yersuche angestellt: beziiglich deren n~heren Ausftihrung ieh auf die Originalabhandlung verweise. Ieh begn~ige mieh damit, hier die Schlussfolgerungen anzuftlhren, zu denen der Verfasser auf Grand seiner Untersuchungen gelangte. Die Umwandlung der Stiirke in Maltose verl~uft in zwei getrennten Phasen; die Stiirke liefert erst Dextrin and dieses seinerseits ~Ialtose. Die einzelnen Dextrine sind nur physikaiisch yon einander vet: schieden. Die Gelatinirung schw~eht die Unterschiede~ welche yon Natur aus zwische~l den einzelnen Theilen des St~rkekorns bestehen, ab, ohne dieselben vOllig verschwinden zu lassen. Die diehteren Theile eines Kornes geben eine St~rke, welche schwierig in Dextrin, und ein Dextrin~ welches sehwieriger in Maltose iiberzufiihren ist.
doi:10.1007/bf01489311 fatcat:duvzf6uhavdhvlvm5pzebkou2q