Schallemission von Schornstein-Mündungen

P. Brandstätt, D. Eckoldt, M. Jess, J. Hemsing
2002
Bei der Planung oder Sanierung von Anlagen legen Akustik-Berater auf Grund von Ausbreitungsrechnungen fest, welchen Schalleistungspegel die einzelnen Lärmquellen -auch die Mündungen der Schornsteine -emittieren dürfen, damit Immissionswerte nach TA Lärm [1] eingehalten werden. Zur Begrenzung von Schallemissionen werden Schalldämpfer neuerdings in wartungsfreier Ausführung in den Schornstein eingebaut [2], [3]. In ihnen werden tiefe und mittlere Frequenzen durch Plattenabsorber in Form von
more » ... en Innenzügen", hohe Frequenzen konventionell mit porösen Absorbern (z.B. Mineralwolle) gedämpft.
doi:10.24406/publica-fhg-201100 fatcat:27bd4lnocjehhnad2aafn4iw6a