Weiterentwicklung des Energiepfad-Modells SOPKA-E zu einem Gueterverflechtungsmodell der Volkswirtschaft [report]

D. Faude, P.J. Jansen, P. Klumpp, A. Offermanns
1985
Politik" des Deutschen Bundestags entwickelt worden, um die in der Bundesrepublik vorherrschende Meinungsvielfalt im Bereich zukünftiger Energiepolitik auf eine rationale Grundlage zu stellen, Offen geblieben ist in der ursprünglichen Arbeitsphase der Kommission die gesamtwirtschaftliche Einbettung der verschiedenen Energieversorgungs-Strukturen, Dahinter verbirgt sich die Frage nach der "volkswirtschaftlichen Konsistenz" eines Energiepfades, Die vorliegende Arbeit beschreibt die
more » ... die Weiterentwicklung des Energiemodells SOPKA-E, mit dem die Energiepfade gerechnet worden sind, zu einem Güterverflechtungsmodell SOPKA-W mit dem Ziel, die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von unterschiedlichen Energieversorgungsstrukturen darzustellen. Hierzu ist es notwendig gewesen, umfangreiches volkswirtschaftliches Datenmaterial auf der Basis von Input-Output-Tabellen zu sammeln und für die Verwendung im Rechenmodell aufzuarbeiten, Dies wird in Kapitel 2 für die Ausgangsbasis und in Kapitel 3 für zukünftige Entwicklungen behandelt. Kapitel 4 beschreibt den grundsätzlichen Modellaufbau von SOPKA-W und die Daten-Implementierung. In Kapitel 5 und im Anhang schließlich werden die Ergebnisse von Modellrechnungen der Energiepfade 2 und 3 dargestellt und bewertet, Abstract Development of the SOPKA-E Energy Model into a Goods Entwinement Model of National Economy The energy paths have been elaborated by the Fact Finding Connnission "Future Nuclear Energy Policy" of the Federal Parliament with a view to providing a rational basis for the manifold opinions prevailing in the Federal Republic of Germany as regards the future energy policy, The integration of the various energy supply structures in the national economy has remained unsettled during the initial phase of work of the commission. This implies the question of the "consistence related to economy" of an energy path, This work describes the development of the SOPKA-E energy model, used to calculate the energy paths, into the SOPKA-W goods entwinement model with the objective of presenting the effects of different energy supply structures on the national economy, This required collection of comprehensive data related to economics, taking input-output tables as the basis, and editing these data for use in the model of computation, The work of collection and editing is treated in Chapter 2 for the initial base and ~n Chapter 3 for future development, Chapter 4 describes the basic layout of the SOPKA-W model as well as data implementation. Finally, in Chapter 5 and ~n the Annex the results are presented and evaluated of model computations regarding the energy paths 2 and 3. -4 -Der Leser,der mit den Energiepfaden nicht hinreichend vertraut ist, findet im Anhang eine Zusammenfassung über den Inhalt dieser Energiepfade. In der gleichen Weise, wie das Energiemodell SOPKA-E Energieträgerflüsse (z.B. in der Einheit Mio t SKE) und deren Verflechtung nachbildet, soll das Wirtschaftsmodell SOPKA-W gesamtwirtschaftliche Mengenflüsse und deren Verflechtungen simulieren. Diese Mengenflüsse sind großenteils wirkliche Massenflüsse (Waren), wie z.B. die Lieferungen des Sektors Chemie oder Maschinenbau; sie können andererseits aber auch z.B. Dienstleistungen des Staates oder anderer Wirtschaftssektoren sein. In ihrer Gesamtheit nennt man diese volkswirtschaftlichen Mengenflüsse Güter. Als gemeinsame Einheit für diese Güter dient im Modell die Dimension Mrd. DM in konstanten Preisen von 1970 -auf diese Weise lassen sich Mengenflüsse unterschiedlicher Herkunft und Zeiten miteinander vergleichen. Die Frage nach der volkswirtschaftlichen Konsistenz eines Energiepfades wird hier also auf der Ebene von Güterflüssen und Produktionsverflechtungen, jenseits von Preisbetrachtungen, behandelt. Die Verknüpfung zwischen Energiemodell und Wirtschaftsmodell erfolgt im energiewirtschaftliehen Bereich (Erzeugung, Umwandlung und Verwendung von Energieträgern) in der Form, daß dort die Energieflüsse sowohl in der energetischen Dimension Mio t SKE als auch in der volkswirtschaftlichen Dimension Mrd. DM dargestellt sind. Bei der gewählten Vorgehensweise ist folgendes festzuhalten: Die Energiepfade und deren Entwicklung bis zum Jahre 2030 werden als gegeben angenommen und nicht weiter in Frage gestellt. Insbesondere gilt dies für alle wesentlichen Einzelannahmen in den Energiepfaden.
doi:10.5445/ir/270021295 fatcat:zkeqvioj2fgthmihwnfo7win2i