Fux, Ildefons M.: Victor quia Victima

Anton Ziegenaus
2022
Buchbesprechungen lere tIındet ın der egel »1m /Z/Zusammenhang mit e1-lenken, das hıs dato SsoOowohl VOIN Se1lten der 1rCN-11CT tejerlichen Papstmesse auf dem Petersplatz der lıchen Öffentlichkeit als uch VOIN w1issenschaftın der Petersbasılı ka ın Kom 1all« (51), wOobel lıcher 211e w1e e gerade e1nmal WEe1 Druckse1analog elner Heıilıgsprechung der Präfekt der (en umfassende Auflistung der einschlägıgen N -Kongregatıon 1r e elıg-und Heıilıgsprechungen kundärlıteratur Ruil1c MaAaC WE überhaupt,
more » ... em aps zunächst 1ne entsprechende V(H-annn anı wahrgenommen wurde. ragl, e cheser unter Berufung auf Se1nNne apostol1-Oolfgang O: €, München sche Vollmacht dahıngehend beantwortet, 4ass den bZzw e betreifende Heıilıge(n) z Kırchenlehrer bZzw ZULT Kırchenlehrerin erklärt Kiırchengeschichte Ungeachtet ıhres geringen Umfangs hat der Ver-Tasser 1ne Publıkatıiıon vorgelegt, ın der jeden efons FÜuX OSB, Victor aua Victimd, WIieE och margınalen Aspekt Se1Nes Untersuchungs-FHAARN einen Bischof zu al Dringt, Patrımonium-Vergegenstands aufgreift und penıbel abhandelt; C 1-[A9, EIMDAC 20475 ISBN-TO 3-804 1 7-040-0 S 111a zuU e1spie SOSdl, weilche TO. das ISBN-IS 0/8-5--040-9) 7335 S, 12,50 Portrait e1Nes Kırchenlehrers bZzw elner 1ICLL-Kırchenlehrerin en II1USS, das anlässlıch der er Verfasser SNSekretär VOIN Hans ermann Erhebungsfeier der Fassade des Petersdoms (GTrOerT, BErzbischof V OI Wıen und hat schon mehrere gebrac wırd, nämlıch > 355 4 5() bZzw RT zuU en des 2005 verstorbenen ardınals 390 (Zentralloggia)« ( 52 ), der ass »1N der verfasst. Im Vorwort erklärt der U{lr den 1ıte außerordentlıchen Form des Römischen 1{lUS alle este V OI Kırchenlehrern Rste IIl Klasse« 58) > Victor quia victlıma«) er ırte wurde geschlagen und ist doch Sieger geblıeben, da siıch em S1InNd. ruck innerhalb und außerhalb der Kırche Nn1ıCcC Dessen ungeachtet ist der Ww1issenschaftlıche Hrbeugte. och eindtrucksvoller ist e christologische Lrag cheser Publıkatıion als her gerng, WE n1ıC Erklärung mit A S1e ber schrnen und TOTr-SAl zumındest ın einzelnen Teıilen als problederten immer lauter, SO Jesus Kreuzıgen lassen, matısch einzustufen: SC 1e1511C liegen dem Verund mıiıt ıhrem (reschre1 eizten S1C sıch Urc (S Tahren ZULT rhebung e1Nes eilıgen ZU] Kırchen-10) Man könnte ber den 111e uch 1mM 1NDI1C lehrer bZzw eıner eılıgen Kırchenlehrerin NOTauf 1ne Unterschriıftensammlung 1r 1ne elıg-1111 zugrunde, e ın wesentlichen Teıilen n1ıC OTfsprechung (ıroers verstehen. In dA1esem / usammen-en511cCcC zugänglıch Ssiınd. Im /uge se1lner hang musste der »>Hall« auf hochoffnzieller ene Schilderung des Verfahrens. Jaufs MUSSLE der Veruntersucht werden. Tasser darum immer wıieder auf Inftormationen AL nter dem aussagekräftigen 1NWEe1s »>Iden des zweıter Hand SOWI1e 1sChHNe Beobachtungen MAarz« werden e Ere1gn1sse des MAärz 1995 rückgreıifen; cheses Manko ze1g sıch VOT lem 1mM 1ert, e ZULT Anklage (ırOoers hrten |DER nächste zentralen Kampıtel ber »>Cl1e Vorgehenswei1se (Pro-Kapıtel » ] JDer Kampagne erster leil« handelt VOIN zessschritte) be1 e1nem er ren ZULT rhebung e1-OSe Hartmann, dem angeblıchen Mıssbrauchsop-1165 eilıgen z Kırchenlehrer« (29-55), und ZW ter er Uulor FX schildert Se1in eben, Se1Nne Veralleın schon UrCc e häufige Verwendung der HOTehrung ir GTrOoer, den FEınsatz 1r e eg10 Marıae, mel »1N der KRegel« (29, 32, 33, 3 40, 41, 42, 43, doch uch e Negatıvseiten: ID äufigen Wechsel ZWE1M: [zweımal , [zweımal|], 5 ] und der beitsstellen, negatıve ınträge 1mM Perso-55) SOWI1e eflicner S y TLOLLYILLEL Formuherungen. Hınnalakt aufgrund V OI Beschwerden VOIN ern, ommt, ass C gerade ın Jüngerer e1l immer Klassensprechern, Eltern, sexuvelle Belästigung wıeder Modiftikationen des Verfahrensablaufs Zzweler Schülerinnen:; das uührte elner 1CNLVergekommen ist, SC1 1ILLIL aufgrund besonderer Umängerung des Anstellungsvertrags. ID Arbeit 1r STAnı der ALLS uellem Anlass e e£g10 Marıae gab Hartmann auf, ebenso das Einige grundsätzliıche usführungen ber >] ie Theologiestudium. 19972 iTral ALLS der Kırche ALUS edeutung der rhebung e1Nes eılıgen e1nem FUX stellt 1er e Tage! Wıe ist chese elegbare Lehrer der unıversalen Kırche« (55-59) e1n » K es1u-Verehrung 1r (iroer mit den Aussagen VOIN 1995 (61-65), e1n »Abkürzungsverzeichn1s« (O5-vereinbaren, 4ass ın ekelerregender We1se exuell
doi:10.58004/fkth.v31i4.22821 fatcat:io76k5mmefeeldak3spnjg6n6e