Ueber Behandlung von Lungen- und Herzkrankheiten mit Hitze

A. Heermann
1909 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
in Deutz. Ausehend von der alltäglichen, nun auch durch die neueren Tierversuche begrtindeten Erfahrung, daß bei sogenannten "Erkältungskrankheiten" der Atmungsorgane Wärme einen vorthglichen Einfluß ausübt, habe ich bereits vor einer längeren Ileihe von Jahren1) nicht nur bei akuten Katarrhen der Luftröhre und der Bronchien, sondern auch bei Pneumonien der verschiedeisten Art sowie bei Pleuritiden methodisch eine möglichst starb e lokale Erhitzung der erkrankten Partien mittels flacher Zinkflaschen,2) Thermophore oder dergleichen ver-
doi:10.1055/s-0029-1201350 fatcat:6ujlnpj3ujdcneeyirlcdozp5y