Fibromyalgie: Schmerzausdehnung ist mit Schmerzstärke verbunden

2017 Aktuelle Rheumatologie  
Eine Fibromyalgie soll weltweit ca. 2,7% aller Menschen betreffen, aber die Angaben zur Prävalenz schwanken abhängig von den zugrunde gelegten diagnostischen Kriterien. Auch wenn die Ätiologie bislang weitgehend unklar ist, so gilt doch eine zentrale Sensibilisierung als wichtiger Schritt in der Pathogenese der generalisierten Schmerzen. Ist aber die Ausdehnung der Schmerzen mit der Schmerzstärke verbunden?
doi:10.1055/s-0043-121746 fatcat:w4irwoyc3zf6xpnx3slruxsr4q