Beiträge zur Diurese

W. Ruschhaupt
1902 Pflügers Archiv: European Journal of Physiology  
In der vorhergehenden Arbeit stellte P o t o tz k y fest, dass bei kochsalzarmen Thieren die Kochsalzconcent 9 des Harnes jedes Mal dann vermehrt wird, wenn durch die gebrauchlichsten Diuretica eine Diurese erzeugt wird. Es war nun von Interesse, zu untersuchen, ob diese Concentrationssteigerung immer al 9 wenn die Harnabsonderung lebhafter wird. Zu diesem Zwecke bediente ich mich einiger, die Niere sch~idigender Gifle, deren Wirkung geni]gend erforscht ist. Es waren dies das Kalium bich 9 das
more » ... Kalium bich 9 das ~atrium cantharinicum, das Sublimat, das Aloin und ausserdem noch das Phloridzin. Die Thiere waren mSglichst kochsalzarm gemacht. Die Protokolle gebe ich in Folgendem wieder.
doi:10.1007/bf01659662 fatcat:7v7ftiwn7vgjtfdbocsa6yykdm