Desinfektion, Desinfektionsmittel und ihre Prüfung

Adolf Reitz
1910 Angewandte Chemie  
nach einem Vortrag, gehalten im Wilrtt. Bezirksverein des Vereins deutscher Chemiker). (Eingeg. a0.p. 1810.) ;\Is durch das Mikroskop, durch verschirftes Sehen, es unsgelungen war, in eine Welt einzudringen, deren Einzelheiten in nebelhafter Ferne gelegen, als wir die Bakterien, kleine Lebewesen von der GroDe eines Tausendstel Millimeters als Krankheitaerreger kennen gelernt hatten. gestalteten sich aus diesen unseren Gesichtskreis geradezu umwalzenden Tatsachen eine groBe Anzahl von Aufgaben.
more » ... as ganze Problem der K r a n k h e i t s e n ts t e h u n g war, soweit es sich uni ansteckende Krankheiten handelt, in ein vollig neues Stadium eingetreten, in ein Stadium, das dem Forscher ein gewisses Gefiihl der Freude geben muDte. Er sah ein weites unerforschtes Land vor sich und hatte mit einem Schlage einen vorziiglirhen Plan in der Hand, dieses Land in allen seinen Teilen zu studieren. Bestimmte charakteristisch geformte Lebewesen sind es, welche die Diphtherie, den Typhus, die Cholera erzeugen. Wo sich diese Mikroorganismen aufhalten, ist die Gefahr der Ansteckung vorhanden, denn sie selbst sind die Triiger diesrr Krankheiten. Doch welch enormer Fortschritt war ec;, als P a s t e u r und mit ihm noch andere Gelehrte die klassischen Methoden der Bakterienzucht aufstellten, als R o b e r t K o c h , der unvergeDliche Meister, durch Einfiihrung fester Niihrboden, durch Anwendung entsprechend priiparierter Gelatine die Trennung der in einem Dejekt z. B. vorhandenen Bakterienarten zeigte und der gesamten Bakteriologe durch experimentelle Fassung des Begriffs "R e i n k u 1 t u r" die zum weiteren Susbau not-1) Z. f. Hyg. u. Infektionskrankheiten $5 (1897). 2) Zur Lehre von Antisepticis, Bed. klin. Wochenschr. 1889. 3) a. a. 0.
doi:10.1002/ange.19100234701 fatcat:qyb2wwo7yraf5fnds7wehjhy6i