Decision making in a chaotic world: The impact of randomness on confirmatory information processing in personal and economic decision making

Julia Niedernhuber
2015
Beim Treffen von Entscheidungen bevorzugen Individuen systematisch Informationen, die ihre bestehenden Überzeugungen, Standpunkte oder Entscheidungen stützen, gegenüber Informationen, die diesen widersprechen. Dieses Phänomen wird als konfirmatorische Informationsverarbeitung bezeichnet und kann bei der Suche und Bewertung von Informationen beobachtet werden. Obwohl bisherige Studien bereits erste Hinweise darauf gegeben haben, dass Zufälligkeit in der physischen, sozialen und metaphysischen
more » ... d metaphysischen Umwelt die konfirmatorische Informationsverarbeitung beeinflussen könnte, wurden diese Zusammenhänge bisher nicht systematisch untersucht. Um diese Forschungslücke zu schließen, wurde in der vorliegenden Dissertation mittels dreier Studienserien untersucht, ob physische Zufälligkeit (räumliche Ordnung), soziale Zufälligkeit (wahrgenommene persönliche Kontrolle) und metaphysische Zufälligkeit (Ordnung durch ein metaphysisches Glaubenssystem) die konfirmatorische Informationsverarbeitung bei sozialen und wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen beeinflussen. Jede der drei Studienserien wird in einem eigenen Kapitel vorgestellt, theoretisch eingebettet und diskutiert. Insgesamt lassen die vorliegenden Ergebnisse annehmen, dass Zufälligkeit die konfirmatorische Informationsverarbeitung beeinflusst, unabhängig davon, in welcher Umwelt diese wahrgenommen wird. Die Effekte physischer, sozialer und metaphysischer Zufälligkeit sind jedoch nicht einheitlich. Die Ergebnisse der Studienserie 1 weisen darauf hin, dass hohe physische Zufälligkeit die konfirmatorische Informationsverarbeitung reduziert. Im Gegensatz dazu zeigte Studienserie 2, dass hohe soziale Zufälligkeit zwar die konfirmatorische Informationssuche erhöht, die konfirmatorische Informationsbewertung aber nicht beeinflusst. Im Einzelnen wurde empirisch belegt, dass hohe soziale Zufälligkeit Gefühle von Hilflosigkeit auslöst und dadurch die konfirmatorische Informationssuche erhöht. Schließlich deuten die Ergebnisse der Studienserie 3 darauf hin, dass geringe metaphysische Zu [...]
doi:10.5283/epub.31663 fatcat:xzzzgkyp2nhxfb7e6len6ikc4m