Ueber acute Myelitis. II

E. Leyden
1892 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Krankheitsbeobachtungen, welche zur acuten Rückeumarksentzündurig oder zur Rückenm arkserweichung gezh1t wurden, gab es schon früher, ehe die pathologisch-anatomischen Kenntfisse eine erhebliche Entwickelung gewonnen hatten. Solche Beobachtungen gingen aus von dem Krankheitsbilde, welches nach schweren Verletzungen des Rückenmarks (resp. des Rückgrats) bekannt war, oder von demjenigen, welches experimentell an Thieren durch Verletzungen (Durchtrennungen) des Rückenmarks erzeugt wurde. Der Typus
more » ... gt wurde. Der Typus dieses Krankheitsbildes war und ist die Paraplegic, und zwar zunächst die vollständige oder fast vollständige: wobei die (Jnterextremitäten (Hinterextremitäten) der Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages. 14. Juli. DEUTSCHE MEDICINISCUE WOCHENSOHRIFT. 649 cess, und zwar um eine wirkliche acute Myelitis handelt, ist, wie ich neulich bei der Besprechung der pathologischen Anatomie der Myelitis auseinandersetzte, nicht ohne weiteres zu bejahen. Der Complex der Symptome lässt auf einen circumscripten Erkrankungsherd im Rückenmark schliessen, dagegen haben wir noch keinen Anhaltspunkt, zu erkennen, ob es sich um Erweichung oder um Myelitis ohne Erweichung handelt, ob wir einen entschieden entzündlichen Vorgang, oder eine Blutung, oder eine nekrobiotische Erweichung anzunehmen haben.
doi:10.1055/s-0029-1199273 fatcat:peie3vtnf5f2djlra7bi6bzmzi