Psychische Befindlichkeit und Leistungsmotivation bei Jugendlichen mit pathologischem Internetgebrauch

Kay-Uwe Petersen, Peter-Michael Sack, Rainer Thomasius, Lutz Wartberg
2011 Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie  
Nutzungsbedingungen PsyDok gewährt ein nicht exklusives, nicht übertragbares, persönliches und beschränktes Recht auf Nutzung dieses Dokuments. Dieses Dokument ist ausschließlich für den persönlichen, nichtkommerziellen Gebrauch bestimmt. Die Nutzung stellt keine Übertragung des Eigentumsrechts an diesem Dokument dar und gilt vorbehaltlich der folgenden Einschränkungen: Auf sämtlichen Kopien dieses Dokuments müssen alle Urheberrechtshinweise und sonstigen Hinweise auf gesetzlichen Schutz
more » ... lten werden. Sie dürfen dieses Dokument nicht in irgendeiner Weise abändern, noch dürfen Sie dieses Dokument für öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, aufführen, vertreiben oder anderweitig nutzen. Mit dem Gebrauch von PsyDok und der Verwendung dieses Dokuments erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an. Kontakt: PsyDok Summary Psychopathology and Achievement Motivation in Adolescents with Pathological Internet Use In Germany, the internet is used by 69.4 % of the population or 49 million people, and 100 % of adolescents (between 14 to 19 years of age) spend time in the internet at least occasionally. An excessive use of the internet may lead to negative psychosocial consequences and changes in behaviour. This phenomenon is named "pathological internet use". Until now, there are only few studies published that investigate mental well being in German adolescents with pathological internet use. 16 participants of an outpatient treatment program for pathological internet use and 16 healthy adolescents were compared on self-reported levels of psychopathology (SPS-J), achievement motivation (FLM 7-13) and personal experience of attention deficit (FEDA). There were no differences in age, gender, intelligence or education between the two groups. Pathological internet users exhibited significantly elevated scores on self-esteem problems and the summary score of the SPS-J and significantly lower scores on FLM 7-13-dimensions "achievement ambition" and "perseverance/diligence" compared to controls. The results revealed that adolescents with pathological internet use report a higher level of psychopathology and lower levels of achievement motivation and drive. These findings should be taken into account when conceptualizing treatments for pathological internet users. Prax. Kinderpsychol. Kinderpsychiat. 60/2011, 719-734 Keywords pathological internet use -internet addiction -psychopathology -achievement motivationattention 1 Danksagung: Die vorliegende Untersuchung wurde im Rahmen eines Drittmittelprojektes am Deutschen Zentrum für Suchtfragen des Kindes-und Jugendalters (DZSKJ) durchgeführt und von der Stiftung "Hamburg macht Kinder gesund" finanziell gefördert.
doi:10.13109/prkk.2011.60.9.719 pmid:22242254 fatcat:ok2jsxqikzernjifsym7is2pe4