Vergletscherungsspuren und Periglazialerscheinungen am Südhang des Lovcen östlich von Kotor

Herbert Liedtke
1962 Eiszeitalter und Gegenwart  
Abstract. An der Südseite des Lovcen (1749m) östlich Kotor gab es nach Cvijic (1904) keinerlei Vergletscherungsspuren. Verfasser konnte am Südrand des Beckens von Kuk Moränen in 1430 m Höhe nachweisen, die in einem dolinenbedeckten Gelände liegen und daher wohl von Cvijic übersehen wurden. Als Schneegrenze wird eine Höhe von 1550 m angenommen. In den Moränen von Kuk wurden Eiskeile und Strukturböden gefunden, die außer durch die Form durch splitteriges Material und durch aufgerichtete Gesteine
more » ... erichtete Gesteine belegt werden konnten. Eine würmeiszeitliche Temperaturerniedrigung von mindestens 10° C war dafür erforderlich.
doi:10.3285/eg.13.1.02 fatcat:qpr42z6befajvksnfzzcdcbide