Die aenderungen der anspruchsfÄhigkeit der kammer des froschherzens für verschiedenartige elektrische reize unter dem einfluss von giften

Hugo Wiener, J. Rihl
1913 Zeitschrift für Experimentelle Pathologie und Therapie  
In einer im Jahre 1904 erschienenen, ,Ueber die Eigenschaft des Digitalins, in nicht t6dtlicher Gabe die Anspruchsff~higkeit des Herzmuskels ffir kiinstliehe Reize voriibergehend zu vermindern" betitelten, Arbeit 1) theilte Branden burg Versuche an Esculenten mit, in denen er feststellte: dass die Anspruehsffthigkeit des Herzmuskels fiir Oeffrmngsinductions. schl/ige im Verlaufe der ,Digitalinvergiftung" zu einer Zeit, wo alas vergiftete Herz mit erhShter Contraetilit/it und in verlangsamten
more » ... po arbeitet, eine voriibergehende Herabsetzung bis zur vollst/~ndigen Aufhebung erf/thrt. Eine gleiehe Beobachtung an iso]irten, mit Ringerscher LSsung dureh-strSmten Katzenhorzen verSffentlichte im Jahre 1907 H. E. Hering2), naeh der "nach einer Anzahl Injectionen yon Digitalin (0,1 pCt.) die elektrische Anspruchsfiihigkeit der automatiseh sehlagenden Kammern allm/ih]ieh so abnahm, dass selbst bei Rollenabstand 0 i.e. bei fibereinander geschobenen Rollen weder Oeffnungs-noeh Sehliessungs-Induetionssehlitge eine Extrasystole auszulSsen vermoehten, w/ihrend die Kammer 30 Sehl/ige in dcr Minute machte". Brandenburg veral]gemeinerte seinen Befund und stellte die Behauptung auf, dass unter dem Einfluss geringer Mengen yon Digitalin die Anspruchsf/ihigkeit des Herzmuskels fiir /~ussere Reize voriibergehend herabgesetzt wird, und ging in der Verallgemeinerung des Befundes noch welter, indem er sehleehtweg behauptete, class dutch geringe Digitalinmengen voriibergehend die Anspruehsf'/ihigkeit des Herzmuskels fiir Reize herabgesetzt ist. Auf die Unzul/issigkeit dieser Verallgemeinerung hat H. E. Hering 3) im Jahre 1911 hingewiesen, indem er ausfiihrte, dass der Ausfall dieser Versuehe nichts fiber die Anspruchsf/ihigkeit im allgemeinen, sondern nur 1) Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 53. 2) H. E. Hering~ Ueber die Automatio des S~ugethiorherzens. Pfliiger's Arch. 1907. Bd. 116. S. 149. 3) H.E. Hering~ Ueber die Unabhgngigkeit der Reizbildung und derReaotions-f~higkeit des Horzens. Pflfiger's Arch. 1911. Bd. 143. S. 370.
doi:10.1007/bf02738520 fatcat:qaiohvnrv5dchh7xv5cu3ggck4