Filters








1 Hit in 0.034 sec

Letzte Seite Heft 0220

Die Redaktion
2002 Swiss Medical Forum = Schweizerisches Medizin-Forum  
In diesem Fall handelt es sich um eine anbehandelte perniziöse Anämie. Die normale Population ist Folge der Vitamin B12-Behandlung: die neuen Erythrozyten sind normozytär. Währenddessen behalten die makrozytären Erythrozyten ihre vorbestehende Grösse. Die EVB (Erythrozytenverteilungsbreite) ist Ausdruck der Variabilität der Erythrozyten. Eine EVB <14% bedeutet, Erythrozyten mit homogener Grösse, und wenig morphologische Grössenunterschiede. Eine erhöhte EVB bedeutet in den meisten Fällen, dass
more » ... isten Fällen, dass eine Anisozytose (Erythrozyten mit unterschiedlicher Grösse) vorliegt. Grund der hohen EVB in diesem Fall Das Histogramm hat einen «bimodalen» Aspekt. Dies bedeutet, dass zwei Populationen von Erythrozyten mit unterschiedlicher Grösse präsent sind. Eine der beiden Populationen hat eine normale Grösse (Population zwischen den beiden Balkens), die andere ist makrozytär (Population rechts des rechten Balkens). In diesem Fall ist die EVB gesteigert, weil zwei Zellpopulationen mit unterschiedlicher Grösse vorhanden sind. Die Lösung heisst AIP (akute intermittierende Porphyrie). Die Schlüsselinformation sind intermittierende Verhaltensstörung, Familienanamnese, Alkoholintoleranz, wahrscheinliche Neuropathie -und was fehlt, sind Abdominalschmerzen. -Auchincloss L, Pridmore S. Vomitting, burns, and irrational behaviour.
doi:10.4414/smf.2002.04525 fatcat:xrqwebdaavdjpgkmpngugsc6oq