Filters








1 Hit in 0.047 sec

Synthese des Neurins

1866 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
B a ey e r, Synthese des Neurine. Nachechrift. F i t t ig's wichtige Entdeckung von der Bildung einer dreibasischen Siiure bei Oxydation des Mesitylens *) macht es wahrscheinlich, dafs diesem Korper eine andere Constitution zukommt, als ich oben angenommen habe. Gestiitzt auf die frchere Angabe dieses Chemikers, dafs sich bei Oxydation desselben im Wesentlichen nur Essigsiure bildete, hatte ich geglaubt, dafs hei der Bildung des Mesitylens aus dem Aceton beide Methyle des letzteren je einen
more » ... zteren je einen Wasserstoff verlorth; so ist es aber wahrscheinlicher, dafs das eine Methyl zwei Wasserstoff verliert , wahrend das andere unberuhrt bleilit. Denkt man sich in dieser Weise drei Acetone zu einer in sich geschlossenen Bette vereinigt, so bekommt mun ein Benzol, in welches drei Melhyle symmetrisch eingefiigt sind, also eine Art von Cumol. Wenn sich dieses bestatigt, so bleibt zu untersuchen, ob das Phoron und das Mesitylosyd ebenfalls diese Art von Condensation, oder die oben auseinandergesetzte , erleiden. Wenn das erstere der Fall ist, so stellt das Phoron eine aufgeloste methylhaltige Benzolkette dar , die auf der einen Seite in Hohlenoxyd, auf der anderen in Methyl endet. B e r l i n , den 9. October 1866. Syiithese des Neurins ; von Demselben. Herr Dr. L i e b r e i c h hat in seiner Arbeit uber das Protagon, durch Kochen desselben mit Barytwasser , eine neue Basis erhalten und mit dem Namen Neurin belegt.
doi:10.1002/jlac.18661400308 fatcat:xksrb2gk3rhxdjftcmgrwgi56q