Filters








13 Hits in 6.2 sec

Design and Realization of a Scalable Simulator of Magnetic Resonance Tomography [article]

Jürgen Kürsch
2013 arXiv   pre-print
A spin-based simulator is an application with high demands to computing facilities even on modern hardware.  ...  Andererseits können unter Verwendung der Multitasking-Fähigkeiten des Betriebssystems mehrere Knoten einen Prozessor bei gleichmäßiger Aufteilung der Rechenleistung unabhängig voneinander nutzen.  ...  Zusätzlich gelang eine fruchtbare Verknüpfung des K-t-Formalismus' mit dem geläufigen K-Raum-Konzept.  ... 
arXiv:1305.6861v1 fatcat:jzrwl2gpx5axtav7y73fwazmy4

Entwurf partitionierter NC-Steuerungen zur Ausführung auf Multicore-Systemen [article]

Matthias Keinert, Universität Stuttgart
2020
Mit Multicore-Prozessoren besteht eine Technologie, die in allen Bereichen der Computersysteme Einzug hält und auch für Embedded und Echtzeitsysteme an Bedeutung gewinnt.  ...  Speziell der NC-Kern, der maßgeblich für die Leistungsfähigkeit einer NC-Steuerung verantwortlich ist, weist nur ein geringes Potenzial für die parallele Ausführung auf einem Multicore-Prozessor auf.  ...  Die zugrundeliegende Hardware ist ein Intel Core i5-3450 Quadcore Prozessor mit 3,1 GHz Taktung, wobei mindestens ein Prozessorkern Windows zugeordnet sein muss.  ... 
doi:10.18419/opus-10905 fatcat:4exn3q6tdncm7dlxojsvqcj55u

Untersuchung und Entwicklung von Algorithmen zur Stereobildauswertung für die Erfassung von Objekten im Umfeld von Fahrzeugen und Realisierung einer Hindernisdetektion in Echtzeit mittels einer Hardwareimplementierung auf einem FPGA [article]

Michael Tornow, Universitäts- Und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, Martin-Luther Universität
2018
datenflussorientierte Konzepte als auch mit Hilfe von Prozessor-IP-Cores, wie z.B. der Familie der ARM-Prozessoren, vorwiegend kontrollfluss- orientierte Konzepte umgesetzt werden.  ...  Beim kooperativen Multitasking muss jedes Programm selbstständig den Prozessor nach einer gewissen Zeitspanne wieder freigeben.  ...  Die Berechnungen werden mit einer Hardwareemulation in Software durchgeführt, da in Hardware die Ausgabe vieler Zwischenergebnisse nicht möglich ist.  ... 
doi:10.25673/4996 fatcat:reibeyhazrekjho4nqt4r6m2rm

Verteilte Systemarchitektur für mobile Roboter

Uwe Jahn
2021
Die Systemarchitektur wird in Form eines konzeptionellen Modells beschrieben. Als grundlegende Struktur wird ein verteiltes System aus der Drei-Schichten Architektur des OCM verwendet.  ...  Zur Definition eines typischen mobilen Roboters wird eine Taxonomie aus Klassen, Anwendungsgebieten, Fähigkeiten und technischen Realisierungen von mobilen Robotern aufgrund einer umfangreichen Literaturrecherche  ...  Buonocunto, Biondi, Pagani, Marinoni und Buttazzo zeigen mit ARTE [193] die Anwendung einer echtzeitfähigen Erweiterung für Multitasking Anwendungen mit Arduinos auf.  ... 
doi:10.4119/unibi/2959706 fatcat:ksoznuoqtvbenhvpqehqgim3my

OPEN HISTORY

Stefan Höltgen, Humboldt-Universität Zu Berlin, Humboldt-Universität Zu Berlin
2020
Retrocomputing, das als eine hobbyistische Form der Computerarchäologie bereits seit Jahr­zehnten betrieben wird, bildet den Rahmen für 4 computerarchäologische Projekte mit frühen Mikrocomputern (1975  ...  Massenspeichers für eine Spielkonsole von 1978; und 4. die Re­paratur eines 8-Bit-Compu­ters von 1977.  ...  Abb. 4.2.8: Präparierte Netbook- Tastatur WINARCADIA ist ein so genannter Multi-Plattform-Emulator, welcher zahlreiche Systeme, die auf dem Prozessor Signetics 2650 basieren, emuliert.  ... 
doi:10.18452/21165 fatcat:yfcoxyss3vau7jntxructzsuei

Vermarktungsstrategien im Mobile-Gaming-Markt

Stefan Weil
2007
für die unterschiedliche Hardware-Entwicklung im PC-und Konsolen-Markt liegt in der Konzeption der Endgeräte.  ...  Etwa ein Jahrtausend später wurde das Konzept des Backgammon-Spiels entwickelt. Von der Konzeption der ersten Kartenspiele im 10.  ...  selbständig angefertigt, alle benutzten Hilfsmittel vollständig und genau angegeben und genau kenntlich gemacht zu haben, was aus Arbeiten anderer und aus eigenen Veröffentlichungen unverändert oder mit  ... 
doi:10.5445/ir/1000006232 fatcat:dgsoiavvcrcwro54qdwsyodfcq

Betriebssystem-integrierte experimentelle Leistungsbewertung verteilter Echtzeitsysteme

Peter Kohlhepp
1989
betrieblichen Einsatz nahtlos mit abgedeckt werden.  ...  Das Leistungsverhalten eines realen Testobjekts in simulierter Experimentumgebung ist übertragbar auf eine im Kommunikationsverhalten identische Echtzeitumgebung.  ...  auch Multi-)prozessorsysteme, jeder mit einem multitasking-Echtzeit-BS-Kern ausgestattet, sind über ein Rechnernetz lose gekoppelt.  ... 
doi:10.5445/ir/241789 fatcat:i4qvvxdzgjbwfeddsf5h2edyo4

»Du bist jetzt ein heldenhafter Stratege« 1 Die Anrufung des strategischen Subjekts

Rolf F. Nohr, Mediarep.Org, Stefan Böhme, Serjoscha Wiemer
2020
eine Analyse von Strategiespielen immer vorrangig eins zu sein hat: eine Analyse und Beschäftigung mit dem Diskurs des Strategischen.  ...  in ihrer Herkunft eng mit Militär und Politik verknüpft sind, ist spätesten im 21.  ...  eine ›Oberflächenfunktionalität‹, weil sie die Möglichkeit bietet auf Hardware-Ebene gegebene Parameter aktiv zu manipulieren.  ... 
doi:10.25969/mediarep/15014 fatcat:rjvwf4q7u5cthdwyiiyk54ohz4

Die anwesende Abwesenheit

Bianca Lipp
2012 unpublished
Des Weiteren wird auf bisherige Mobilforschungen und Forschungskonzepte zu Raum und Welt wie beispielsweise de Souza e Silvas Konzept der Hybridräume eingegangen.  ...  Selbst bei der Face-to-Face-Kommunikation mit den Peers ist das Smartphone anwesend und ständig in den Händen der Jugendlichen.  ...  Dies stimmt mit Gergens Konzept der "anwesenden Abwesenheit" überein.  ... 
doi:10.25365/thesis.24213 fatcat:zbhhfjabnfd3xainpweg3jqnwm

Virtual Environments. Seminar - Sommersemester 2003

Matthias Baas, Jan Bender, Dieter Finkenzeller, Bertrand Klimmek, Stefan Preuss, Sven Thuering, [Hrsg.]
2003
Ein wichtiges Ziel von VE ist die Immersion, die Einbindung des Benutzers als aktiven Teilnehmer in eine computergenerierte Welt.  ...  Voraussetzung dafür sind Techniken zur Simulation von "Lebendigen virtuellen Welten", also zur Simulation von 3D-Szenen mit realistischem Verhalten.  ...  Die Slave-Einheiten enthalten einen frei programmierbaren Mini-Prozessor, der neben der Steuerung der assozierten RTC-Einheit auch das Shading der Oberflächeübernimmt, sobald die Strahlverfolgung einen  ... 
doi:10.5445/ir/5522003 fatcat:vmkxlpoxwbbudbgqojxwh5vpfa

Ubiquitäre Systeme (Seminar) SS 2013. Mobile und Verteilte Systeme. Ubiquitous Computing. Teil IX

Predrag [Hrsg.] Jakimovski, Martin Alexander [Hrsg.] Neumann, Matthias [Hrsg.] Budde, Nadezda [Hrsg.] Sackmann
2013
Im Detail geht es um die Hardware-und Umweltbesonderheiten, die mobile Endgeräte mit sich bringen.  ...  Arbeitsspeicher, Prozessor oder die Festplatte sehr einfach ausgetauscht werden können.  ...  To mitigate the need for extra hardware, the first two approaches utilize indirect methods with background and context knowledge.  ... 
doi:10.5445/ir/1000036909 fatcat:zqbx56jilnh5bctgpfqatdrtsm

Web, Film, Medien, Computer - Wirklichkeit und Visionen der Informationsgesellschaft [article]

(:Unkn) Unknown, Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Arthur W. Ahrweiler, Peter Badel, Thomas Bremer, Eva Emenlauer-Blömers, Ruth Hieronymi, Julia Laub, Heiko Martens, Verena Metze-Mangold, Frieder Nake (+10 others)
2012
Für mich als Kameramann, der im Wesentlichen fiktionale Stoffe für die öffentlich-rechtlichen Sender dreht, ergibt sich ein ganz anderer Vorteil mit der neuen Hardware.  ...  "zufälliger" digitaler Fehler Foto: Sony Mini-Kamera im Einsatz (Reg.  ...  Es gibt weitere, nicht minder bedeutende Themen, die sich mit der Debatte um die Digitale Welt verbinden, bzw. eines neuen Blickes bedürfen. Ich will auf einige nur stichwortartig verweisen:  ... 
doi:10.14279/depositonce-3199 fatcat:erljpnvqizeijdhuo2zqsysttq

Simulation des Interaktionsverhaltens von Senioren bei der Benutzung von mobilen Endgeräten [article]

Matthias Schulz, Technische Universität Berlin, Technische Universität Berlin, Sebastian Möller
2016
So wird nicht betrachtet, ob die Personen mit dem Eingabegerät zurechtkommen.  ...  Weiterhin werden nur wenige oder keine demografischen Daten verwendet, die eine Abschätzung der Schwere eines Usability-Problems ermöglichen könnten.  ...  So wurde im Jahr 2008 von Feuerstack et al. [66] die Multi-Access Service Platform (MASP) mit der MeMo Werkbank kombiniert.  ... 
doi:10.14279/depositonce-4991 fatcat:v42qnfeb5rbv3bmp6xz2k6sdli