Filters








307 Hits in 6.0 sec

Page 509 of Mathematical Reviews Vol. 50, Issue 2 [page]

1975 Mathematical Reviews  
-D. 3676 Datenstrukturen und Q-Systemeeine mathematische Studie. Dritte Jahrestagung der Gesellschaft fiir Informatik (Hamburg, 1973), pp. 363-371.  ...  In dieser Arbeit wird ein mathematisches Modell fiir Daten- strukturen und Anfrageoperationen untersucht. Das Datenstrukturmodell, welches hier formell prazisiert wird, hei®t Attribut-Modell.  ... 

Sonderbeilage zum International Congress of Mathematicians 1998 in Berlin

Roland Bulirsch, Stefan Müller, Andreas Dress, Kurt Eiedenkopf, Friedrich Kittler, Klaus Mainzer, Hermann Haken
1998 Mitteilungen der DMV  
Mathematik von innen und außen In den letzten Wochen sind eine Reihe von Beiträgen zum Stellenwert der Mathematik erschienen: die TIMSB-Studie über den Mathematik-Unterricht hat vielfache Reaktionen hervorgerufen  ...  Ein besonderer Dank gilt Kurt Biedenkopf, der in herzlicher und kollegialer Verbundenheit als Ministerpräsident von Sachsen Gastgeber der Generalversammlung der Internationalen Mathematischen Union in  ...  P = ~ ( Q 1 + ... + Q 7) best ehen.  ... 
doi:10.1515/dmvm-1998-0110 fatcat:fgkbw6n5hfdr3mloheydaao53i

Grafische Programmentwicklung mit GRAPES® [chapter]

J. Wagner
1986 Informatik-Anwendungen — Trends und Perspektiven  
Für eine neue Architektur ist es notwendig, den Code-Generator auszuwechseln sowie die Bearbeitung der Datenstrukturen des Systems für das LISP System anzupassen.  ...  m sowie eine Matrix Q £ |R nmXnTn so daß ^2 x ik = 1 5 für alle i = 1,..., n, x ik £ {0,1}, für alle i = 1,..., n, k = 1,..., m .  ... 
doi:10.1007/978-3-642-71388-0_31 dblp:conf/gi/Wagner86 fatcat:snijjy7vb5azzmquu4ivbgxe7m

Design and Realization of a Scalable Simulator of Magnetic Resonance Tomography [article]

Jürgen Kürsch
2013 arXiv   pre-print
F + 0 F * + 0 Z + 0             T Relax F − 0 F * − 0 Z − 0             ⋅ TRelax z , + = F Z a b q ∆k x ⋅ q T grad q 2πj q ∆k x ⋅ ⋅ - x ⋅ ( ) exp 0 0 0 2πj q ∆k x x ⋅ ⋅ ⋅ ( ) exp  ...  Objekt, die Sequenz und das System.  ...  Bild 7.11: Sequenztiming (a) und Einzelbilder einer Animation der zeitlichen Entwicklung des Schichtprofils (b), das von einem amplitudenmodulierten HF-Puls erzeugt wird.  ... 
arXiv:1305.6861v1 fatcat:jzrwl2gpx5axtav7y73fwazmy4

The Science of Conceptual Modelling [chapter]

Bernhard Thalheim
2011 Lecture Notes in Computer Science  
Schwarze 2000: Ein Datenmodell ist ein realitätskonformes, widerspruchsfreies Abbild der zu einem bestimmten Aufgaben-oder Anwendungsbereich gehörigen Daten, Datenstrukturen und der Beziehungen zwischen  ...  Ferstl, Sinz 2001: In informaler Definition ist ein Modell ein System, das ein anderes System zielorientiert abbildet.  ... 
doi:10.1007/978-3-642-23088-2_2 fatcat:ejih7z6455ayzahnyakeofm57u

Intelligente Analyse multidimensionaler Daten in einer visuellen Programmierumgebung und deren Anwendung in der Krebsepidemiologie [chapter]

Frank Wietek
2001 Informatik aktuell  
George Orwell Eine Datenanalyseumgebung zur komfortablen und flexiblen Exploration multidimensionaler Daten zu entwerfen, ist das erklärte Ziel dieser Arbeit.  ...  und Modellkonstrukte zu motivieren und zu erläutern.  ...  der mathematisch-formalen Belegbarkeit von Analyseergebnissen zuwiderläuft [Unw94] .  ... 
doi:10.1007/978-3-642-56687-5_33 dblp:conf/btw/Wietek01 fatcat:a6yxpamounfxzhxkhqbatj76cm

Adaptive Erkennung von Software-Entwurfsmängeln

Jochen Kreimer
2005 Informatik - Forschung und Entwicklung  
Denn für den Erfolg eines Software-Projektes sind besonders die Kommunikation zwischen den Entwicklern und die einfache Wart-und Erlernbarkeit wichtig.  ...  Ich erläutere daher in diesem einführenden Kapitel die Grundzüge der objektorientierten Programmierung mit besonderem Blick auf die Konstruktion großer Systeme durch eine Entwicklergruppe.  ...  Eine formale und mathematisch messtheoretische Sicht ist in [92] Jeder betrachtete Entwurfsmangel bildet in diesem Modell eine eigene Zielformulierung.  ... 
doi:10.1007/s00450-005-0177-9 fatcat:xrruwp55kravfgsdhnhorfbige

AKWI Nr. 6 (2017)

C. Müller, K. Marfurt, N. Ketterer, F. Herrmann
2017 Zenodo  
Ausgabe Nr. 6 der Zeitschrift "Anwendungen und Konzepte der Wirtschaftsinformatik"  ...  Eines der bekanntesten Beispiele standardisierter Datenstrukturen kommt aus dem Handel.  ...  Hier sind nach Informatik und Wirt- schaftsinformatik insbesondere mathematisch-ingenieur- wissenschaftliche Abschlüsse gesucht.  ... 
doi:10.5281/zenodo.1110205 fatcat:fkckcbgytvbqjnblgynj4vwdrq

Materials Chain: Forschung aus dem UA Ruhr-Profilschwerpunkt

:None, DuEPublico: Duisburg-Essen Publications Online, University Of Duisburg-Essen
2016 UNIKATE: Berichte aus Forschung und Lehre  
Für Anode und Kathode sind inzwischen Materialien bekannt, die deutlich höhere Kapazitäten ermöglichen als bisher.  ...  Ihre potenzielle Nutzung hängt jedoch ganz wesentlich davon ab, inwieweit sich diese Materialien stabil und zuverlässig einbauen lassen.  ...  Datenmengen alysieren und diesen eine Beschreibung durch mathematische Funktionen zuzuord-Ein Bespiel für eine solche Regressionsanalyse für eine bestimmte Datenmenge (rote ze) ist in Abbildung 3 dargestellt  ... 
doi:10.17185/duepublico/70415 fatcat:jckmcijqk5gonmcoaslvnws7l4

Evaluation of communication network state estimators for adaptive power-balancing

Mislav Findrik, Rasmus Pedersen, Christoffer Sloth, Hans-Peter Schwefel
2016 Computer Science - Research and Development  
Acknowledgments This work was funded by the Austrian research funding association (FFG) within the scope of the research project OptHySys -Optimierung Hybrider Enrgienetze und -Systeme (project #848778  ...  Acknowledgements The presented work conducted in the SGMS INTEGRA project was funded and supported by the Austrian Klima-und Energiefonds (KLIEN) and the Austrian Research Promotion Agency (FFG).  ...  Überwachungs-und Ein- griffsmöglichkeit.  ... 
doi:10.1007/s00450-016-0312-9 fatcat:wj7jc3hpxrdofpbrud6rfuoqdq

Jahrbuch 1997 der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

:None, Universitätsbibliothek Braunschweig
1998 Jahrbuch der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft  
Q) entwickelt.  ...  Auf diese Weise gelingt es, jeden syntaktisch gültigen TROLL-Text zu "verstehen": er beschreibt eine Menge von Du-Formeln, die ein genaues mathematisches Modell für das erlaubte Verhalten des Systems definieren  ...  Sie handeln sozusagen mit allem, und ein römischer Laden am Pantheon sah entsprechend anders aus als ein Florentiner Laden an der Engelsbrücke.  ... 
doi:10.24355/dbbs.084-201307101537-0 fatcat:whk5r4k4sffmljhktyw3bivvlm

Automatische Einstellung des Parallelitätsgrades von Programmen = [Automatic Tuning of the Degree of Parallelism of Programs]

Otilia Werner-Kytölä
1999
Tichy, vielen Dank f r die bernahme des Hauptreferats und f r die Gelegenheit, an Ihrem Lehrstuhl meine Doktorarbeit durchf hren zu d rfen.  ...  Barbara, vielen Dank f r das Zusammenhalten in allen diesen Jahren und auch f r alle die Wie-sagt-man-das-auf-Deutsch -Stunden.  ...  Das mathematische Modell hat zus tzlich als Basis zu einer Studie des Verhaltens der Kurven der Ausf hrungszeit, der E zienz und der Nutzen-Kosten-Relation gedient und dadurch gezeigt, da die automatische  ... 
doi:10.5445/ir/56099 fatcat:qb3trsebqjgpfhzemiyb76ofo4

Zeitschrift für Medienwissenschaft. Heft 25: Spielen

(:Unkn) Unknown, Mediarep.Org, Gesellschaft Für Medienwissenschaft
2021 Zeitschrift für Medienwissenschaft  
Wir eröffnen den Schwerpunkt mit einem Beitrag von AARON TRAMMELL, der eine programmatische Re-Lektüre der Game Studies in Gefolge der Black-Lives-Matter-Bewegung vornimmt und zu einer postkolonialen Reflexion  ...  Erstens geht es darum, die politische Dimension des Spiel /en / s für die Game Studies herauszuarbeiten.  ...  Und wie lässt sich von hier aus eine Rekonfiguration der Game Studies und der Medienwissenschaft denken?  ... 
doi:10.25969/mediarep/16776 fatcat:jjgpzmciyjexjciiumx4f7fypu

Die Macht der Plattformen - Politik in Zeiten der Internetgiganten [article]

Michael Seemann, Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach
2021 Zenodo  
schon früh -lange vor Facebook -für mathematische Graphentheorie.  ...  Während die meisten Designentscheidungen des Systems typischerweise im Backend getroffen wurden (die Klassifikationssysteme, Datenstrukturen, Protokollspezifikationen etc.), wird im Interface-Regime bestimmt  ... 
doi:10.5281/zenodo.6335307 fatcat:m2ly67eju5ad7cegsw57r27nwq

Semantische Informationsintegration - Konzeption eines auf Beschreibungslogiken basierenden Integrationssystems für die Produktentwicklung

Vitalis Bittel
2014
Einsatz eines semantischen Integrationskonzepts in der Produktentwicklung erweitert den Wissensbeschaffungsraum des Ingenieurs enorm und ermöglicht die Interoperabilität heterogener Informationssysteme  ...  unkontrolliert aufkommende Datenfluten zu beherrschen sowie der steigenden Produktkomplexität resultiert der Handlungsbedarf, skalierbare Informationsintegrationslösungen zu finden, die einen effizienten und  ...  Datenstrukturen (CAx-Systeme), hierarchische Datenstrukturen (z.  ... 
doi:10.5445/ir/1000041607 fatcat:njgvvgmbm5gefp5tdd7zu5ekoy
« Previous Showing results 1 — 15 out of 307 results